header
English        iTunes Preview

Tinnitus Music Player

Eine wissenschaftliche Studie (in Englisch) hat gezeigt, daß das Hören von Musik, bei der die Frequenz des Tinnitus herausgefiltert wurde, die Lautstärke des Tinnitus möglicherweise reduzieren kann. Mit diesem Musik-Abspielprogramm kann man die eigene Musik aus der Musikbibliothek auf diese Weise abspielen.

Haftungsausschluß

Mit der Benutzung dieser Applikation erklären Sie sich einverstanden, dies auf eigenes Risiko zu tun. Sie anerkennen ebenfalls, daß es keinerlei Garantie gibt, daß sich Ihr Tinnitus durch die Verwendung dieser Applikation verbessert.

Es ist Ihnen ebenfalls klar, daß Sie die Frequenz des eigenen Tinnitus kennen müssen um diese Applikation sinnvoll einsetzen zu können.

Benutzung

EarPlayer Main Screen EarPlayer Filter Screen EarPlayer Info Screen
  • Zuerst muß man die Frequenz des eigenen Tinnitus kennen, was normalerweise beim Arzt gemessen wird und von dort besorgt werden muß. Die Kenntnis dieser Frequenz ist eine Voraussetzung um diese Applikation zu verwenden.
  • Setze die Zentral-Frequenz des Filters auf die Tinnitus-Frequenz entweder durch Eingabe in das Textfeld oder mit Hilfe des Schiebereglers.
    Die Bandbreite des Filters ist auf eine Oktave voreingestellt wie es im Artikel beschrieben ist.
  • Wähle Stücke aus der Musikbibliothek. Beachte, daß jedes Stück auf dem Gerät gespeichert sein muß.
  • Die Studienteilnehmer der erwähnten wissenschaftlichen Studie haben über einen Zeitraum von einem Jahr durchschnittlich 12.5 Stunden gefilterte Musik pro Woche gehört. Danach konnte eine Reduktion der Tinnitus Lautstärke festgestellt werden.

Tipps und Tricks

  • Beachte, daß jede neue Auswahl die vorhergehende Auswahl vollständig ersetzt.
  • Wenn man den Gesperrt Schalter einschaltet, kann man die Zentral-Frequenz und Bandbreite nicht verändern. Dies stellt sicher, daß man diese Einstellungen nicht versehentlich verstellt.
  • Nach dem Start der Applikation kann man sofort die Stücke vom letzten Mal abspielen - es ist dazu nicht nötig, sie nochmals auszuwählen und zu konvertieren.
  • Falls Loop eingeschaltet ist, wird das aktuelle Stück wiederholt. Falls Loop Alle eingeschaltet ist, wird die aktuelle Liste der Stücke wiederholt.
  • Um bequem eine Liste von Stücken auszuwählen, kann man in der Musikauswahl eine Liste wählen.
  • Zusätzlich zu den üblichen Knöpfen eines Musikabspielprogramms kann man auch einen Finger nach links oder rechts über dem Albumbild bewegen um das nächste oder das vorige Stück zu hören.
  • Der Test Ton kann eingeschaltet werden wenn kein Musikstück abgespielt wird. Dieser Ton ist ein Sinus-Ton mit der Frequenz der Zentral-Frequenz und kann dafür nützlich sein zu prüfen, ob die Zentral-Frequenz zur Frequenz des Tinnitus passt.
  • Beachte, daß ein Stück nur abgespielt werden kann, wenn es auf dem Gerät gespeichert ist. Daher muß ein Stück, das nur in der Cloud verfügbar ist zuerst auf das Gerät heruntergeladen werden.

Literatur

Eine wissenschaftliche Studie, die diese Methode und ihre experimentelle Überprüfung beschreibt, findet sich hier Listening to tailor-made notched music reduces tinnitus loudness and tinnitus-related auditory cortex activity (auf Englisch).